Welche Kryptowährungen werden von Bitcoin Prime unterstützt?

Wie wir bereits erwähnt haben, ist eine der Hauptattraktionen für begeisterte Kryptowährungshändler, dass die Plattform eine der größten Listen von unterstützten Münzen hat. Während die Hauptakteure – insbesondere Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Litecoin und EOS – natürlich unterstützt werden, ist Bitcoin Prime auch gut für viel kleinere Token mit geringerer Kapitalisierung geeignet.

Anstatt jedes einzelne auf Bitcoin Prime verfügbare Handelspaar aufzulisten, haben wir stattdessen die 164 einzelnen Kryptowährungen aufgelistet, die zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels auf der Plattform gekauft und verkauft werden können.

Wenn Sie sehen möchten, welche Paare gegen Ihre gewählte Münze verfügbar sind, können Sie dies bei CoinMarketCap einsehen.

Wie viel kostet es, bei Bitcoin Prime zu handeln?

Obwohl Bitcoin Prime eine Maker/Taker-Gebührenstruktur anbietet, beträgt die Standardhandelsgebühr, die Sie zahlen, 0,1 %. Diese Gebühr wird jedes Mal erhoben, wenn Sie eine Münze kaufen oder verkaufen. Wenn Sie ein Market Taker sind – was bedeutet, dass Sie einfach die Liquidität nutzen, die bereits auf der Plattform verfügbar ist – dann können Sie diese Gebühr auf 0,09% reduzieren, wenn Sie mehr als 500 BTC (oder Kryptowährungsäquivalent) in einem Zeitraum von 30 Tagen handeln.

Die niedrigste Gebühr für Market Taker beträgt 0,04 %, allerdings müssen Sie dafür mindestens 150.000 BTC in einem Monat handeln.

Bitcoin Prime Handelsgebühren

Am anderen Ende des Spektrums erhalten Market Maker, die die Plattform mit Liquidität versorgen, ebenfalls eine Anfangsgebühr von 0,1 %. Bei einem Handelsvolumen von mehr als 150.000 BTC pro Monat kann diese Gebühr jedoch auf 0,02 % gesenkt werden.

Unabhängig davon, wie viel Sie handeln, gehören die von Bitcoin Prime erhobenen Gebühren zu den niedrigsten, die es im Bereich der Kryptowährungsbörsen gibt. Eine noch bessere Nachricht ist, dass Sie die Möglichkeit haben, diese Gebühren weiter zu reduzieren, indem Sie den Bitcoin Prime Coin halten.

Reduzierte Handelsgebühren über Bitcoin Prime Coin
Wenn Sie ein Guthaben auf dem Bitcoin Prime Coin der Plattform haben, können Sie damit Ihre Handelsgebühren bezahlen. Dabei wird Ihnen eine Ermäßigung von 25% angeboten. Ihre Standard-Handelsgebühr von 0,1 % reduziert sich somit auf 0,075 %.

Die ermäßigten Gebühren, die über den Bitcoin Prime Coin verfügbar sind, werden mit der Zeit sinken. Waren es bisher 50 %, so wird die nächste Reduzierung den Rabatt auf 12,5 % senken.

Bitcoin price manipulators watch closely as BTC loses momentum

 

On Sunday, August 2nd, the price of Bitcoin (BTC) fell 12% in just 5 minutes. In the same period of time, Ether (ETH) fell 21% and similar losses were seen with many other alternative currencies.

In hindsight, the general consensus on the cause was an unknown entity that unloaded approximately $1 billion into the open market during a time of low volume and liquidity.

At first glance, one might assume that selling such a large amount in an illiquid market would be detrimental to the seller, but given the magnitude of the movement, we do not believe that the seller would be unaware of what would happen.

In fact, it is quite possible that the orchestrated movement was 100% intentional. This is how the crypt currency market suffered a strong correction with a big sale.

Cointelegraph Consulting: a storm is brewing for Ethereum

How the flash crash could have been intentional
This was a well thought out move that involved the buyer who was starting to buy currencies in the cash market when the price was approaching an obvious key technical resistance.

Once the investor built a position, he placed a large market order to eliminate all bids in the order book and push the price sharply below a key resistance level.

This maneuver triggered a significant amount of buy orders from other investors who had stops to buy above the resistance level. At the same time, a bearish contraction occurred as traders who had short positions from this resistance level.

The investor who placed the big market order now enjoys the price appreciation of the currencies bought before the break, after the momentum is on.

After a while, this trader decides that it is time to mark the record. Therefore, he quietly builds a short futures position on several exchanges using different accounts to be as stealthy as possible.

With a leverage of 30x to 50x, the trader can maintain the position even if the price of the underlying asset rises by 2% or 3%.

Once he has built up a large enough short futures position, he then sells the previously bought BTC stash at the market rate when the market shows low liquidity again.

By doing this, all bids in the order book are eliminated, resulting in a price drop that ignites the time you had built up before a short futures position. The result is that a good profit is assured from the short position.

The „Warren Buffett“ index predicts the fall in stocks – how will Bitcoin react?

Some examples of how it’s done:

Let’s say that BTC is trading at USD 9.9 thousand and the key resistance is at USD 10 thousand.

A trader builds a stealth position of 100 BTC with approximately $1 million in cash at an average price of $9.9K. He then places a market order to buy 100 BTC at the moment when market liquidity is low and this instantly pushes the price to USD 10.4 thousand.

This means that your average position is 200 Immediate Bitcoin at USD 10,150. The move above the obvious resistance price causes other traders to buy above USD 10K and also catalyzes a bearish contraction which forces short traders to cover their position by buying back the underlying. This results in even greater pressure on the price of the underlying and phase 1 of the trader’s plan is complete.

Now BTC stands at USD 11.8 thousand and the trader manipulating the market begins to build a short position in futures with a leverage of 30x to 50x. To simplify, let’s consider a 50x leverage, which means that for USD 1 invested, you get USD 50 of the underlying asset.

The trader re-builds a stealthy short position in the futures markets on various exchanges using multiple accounts. Since he has 50x leverage, to cover his 200 BTC long position worth USD 2.36 million, he needs to sell short for only 200 BTC/50 = 4 BTC.

You would then use some of the proceeds from your initial purchase to cover the margin on 4 BTC futures contracts.

Bitcoin and Economic Uncertainty: Patience is the Question
Of course, you can also sell more futures to further magnify the movement and also your next ill-gotten gains.

Wie man Bitcoin abbaut: Komplette Anleitung für Anfänger

Bitcoin war ein Pionier im Bergbau, als es 2008 zum ersten Mal in Betrieb genommen wurde, und es ist immer noch eine der beliebtesten Münzen unter Crypto Miner.

Mining dient verschiedenen wesentlichen Zwecken: Es bietet Sicherheit für das Bitcoin-Netzwerk und verarbeitet Transaktionen. Darüber hinaus bietet es den Teilnehmern die Möglichkeit, BTC als Belohnung zu verdienen.

Bitcoin’s Hash Funktion

Um einen Block abzubauen, müssen die Teilnehmer kryptografische Hash-Probleme lösen. Dies wird als „Hashing“ bezeichnet. Bitcoin basiert auf einer bestimmten Hash-Funktion namens SHA-256. Dies ist nur insofern hier im Test wichtig, als die Natur von SHA-256 zu einem Wettrüsten immer effizienterer Computerchips geführt hat, die speziell für den Bitcoin-Abbau entwickelt wurden.

Mit handelsüblicher Computerhardware wie einer GPU oder CPU ist es nicht mehr möglich, Bitcoin mit Gewinn abzubauen. Um am Wettbewerb teilnehmen zu können, müssen Bergleute ein Gerät namens ASIC ( Application-Specific Integrated Circuit ) verwenden, mit dem SHA-256-Probleme sehr schnell gelöst werden können. Eine der beliebtesten ASIC-Linien ist Bitmains Antminer.

Bitcoin könnte SHA-256 aufgeben und eine Alternative einführen, um der ASIC-Dominanz zu widerstehen, aber es ist unwahrscheinlich, dass dies der Fall ist. Kritiker wie Cobra und BTC POW Upgrade haben Änderungen am Mining-Protokoll von Bitcoin befürwortet, aber keine Traktion erreicht.

Bitcoin

ASIC-Rentabilität

Es gibt verschiedene Modelle von ASIC-Mining-Geräten auf dem Markt. Die rentabelsten ASICs haben eine hohe Hashrate in Terahashes (TH / s) und einen niedrigen Energieverbrauch in Watt (W). Beachten Sie, dass sich die Hashrate und die Energieeffizienz schnell ändern, wenn neuere, effizientere ASICs veröffentlicht werden.

Es gibt auch Consumer-Geräte wie das Coinmine One. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass diese Plug-and-Play-Mining-Geräte einen Gewinn erzielen.

Ab April 2020 erzielt der Antminer S19 Pro einen Gewinn von rund 9 USD pro Tag, während der INNOSILICON T3 + einen Gewinn von ca. 4 USD pro Tag erzielt. Die genauen Gewinne können sich in Abhängigkeit von den persönlichen Stromkosten und den BTC-Marktpreisen ändern.

Obwohl es eindeutig möglich ist, BTC mit Gewinn abzubauen, sind ASICs eine teure Investition. Die oben aufgeführten ASICs kosten 2.000 bis 3.000 US-Dollar, und es könnte über ein Jahr dauern, bis die Vorabkosten gedeckt sind.

Leider sind ASIC-Geräte ziemlich schnell veraltet. Obwohl die Geschichte, dass ASIC-Geräte für Altmetall abgeladen und verkauft werden, sensationell sein mag, halten ASICs nur wenige Jahre – und es ist keine gute Idee, einen ASIC der letzten Generation kurz vor Ablauf seiner Lebensdauer zu kaufen.

Bitcoin’s Total Hashrate

Der Bitcoin-Abbau ist sehr wettbewerbsfähig und die Gesamt-Hashrate der Blockchain ist in den letzten Jahren stark gestiegen.

Dieses Wachstum ist teilweise auf den Aufstieg großer Bergbaubetriebe zurückzuführen. Obwohl nicht klar ist, wie stark Bitcoin-Bergbaubetriebe den Bergbau dominieren, hat ein Unternehmen (Schicht 1) vorgeschlagen, 2% der gesamten Bitcoin-Hashrate zu kontrollieren. Größere Betriebe können eine noch größere Dominanz haben.

Die Dominanz der Bergbaubetriebe sollte jedoch nicht übertrieben werden. Bitmain, das wahrscheinlich einen großen Prozentsatz der Bitcoin-Hashrate kontrolliert, hat einen so großen Marktanteil erreicht, indem es ASICs an unabhängige Kunden verkaufte – nicht nur durch den Betrieb eigener Bergbaubetriebe.

In jedem Fall ist es Einzelpersonen weiterhin möglich, mit Bergbaubetrieben zu konkurrieren. Steigende Hashraten machen ältere ASIC-Geräte einfach überflüssig.

Blockbelohnungshalbierung

Bitcoin wird alle vier Jahre halbiert, wodurch sich die Blockbelohnung (die Belohnung für den Abbau eines Blocks) halbiert.

Obwohl dies kurzfristig die Bergbaugewinne verringert, verringern Halbierungen auch die Inflation. Theoretisch stellt dies sicher, dass Bitcoin langfristig einen angemessen hohen Wert beibehält.

Es gibt viele Debatten darüber, ob sich Halbierungen tatsächlich auf die Preise auswirken oder ob sie vorher „eingepreist“ werden. Durch die Halbierung von Bitcoin im Jahr 2012 stieg der Preis innerhalb eines Jahres von 11 USD auf 1.100 USD (97x). Durch die Halbierung von Bitcoin im Jahr 2016 stiegen die Preise im Laufe eines Jahres von 268 USD auf 2.500 USD (10x).

Die nächste Halbierung von Bitcoin ist für den 18. Mai 2020 geplant. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass die Preisentwicklung nach dieser Halbierung kurzfristig oder langfristig früheren Trends ähnelt.

Übrigens haben Bitcoin Cash und Bitcoin SV im Jahr 2020 ihre eigenen Halbierungen vorgenommen, ohne den Marktwert wesentlich zu verändern. Diese Trends sollten nicht auf Bitcoin verallgemeinert werden.