Bitcoin-Finanzierungsrate erreicht 0,12% an der BitMEX

Bitcoin-Finanzierungsrate erreicht 0,12% an der BitMEX: BTC fiel danach historisch um 7%

In der vergangenen Woche hat sich Bitcoin (BTC) in einem steilen Anstieg von 9.100 Dollar auf bis zu 9.850 Dollar – ein Plus von 8,2% – innerhalb von vier Tagen erholt.

Bitcoin Future spricht über Märkte

Obwohl diese Art von Preisaktionen für die führende Krypto-Währung nicht ungewöhnlich ist, wurde sie durch eine wachsende Euphorie an den Märkten bei Bitcoin Future unterstrichen. In der Tat geht das soziale Volumen für Bitcoin durch die Decke, die Einflussnehmer verbreiten eine optimistische Stimmung, und es herrscht allgemein die Angst, etwas zu verpassen (FOMO), innerhalb der Branche.

Der Finanzierungssatz von BitMEX – der Satz, zu dem Inhaber von Long-Positionen alle acht Stunden Short-Positionen (oder umgekehrt) bezahlen – hat sich weit in den negativen Bereich bewegt, was darauf hindeutet, dass der Preis von BTC einen steilen Rückgang erwartet, wie eine Analyse zeigt.

Wie hoch ist die BitMEX-Finanzierungsrate?

Die BitMEX-Finanzierungsrate ist zwar etwas komplizierter als die folgende, wird aber effektiv dadurch bestimmt, wie weit der Preis von Bitcoin an der BitMEX über dem „Mark“-Preis, dem Indexpreis der BTC, der durch die Aggregation von Daten von den Börsen bestimmt wird, liegt.

In Aufwärtstrends wird Bitcoin meist mit einem relativ starken Aufschlag im Vergleich zu Spot-Börsen wie Coinbase gehandelt, da Investoren versuchen, eine Hebelwirkung zu nutzen, um das Beste aus den Rallyes zu machen. In Abwärtstrends ist das Gegenteil der Fall.
Verwandte Lektüre: Warum dieser Top-Analyst sagt, dass Bitcoin vor der Halbierung im Jahr 2020 15.800 Dollar erreichen könnte

Bitcoin wird bald um 7 % sinken, die Finanzierungsrate prognostiziert

Der oben erwähnte Trend bewahrheitete sich am späten Mittwoch dieser Woche, als Bitcoin, nachdem er von 9.100 auf 9.700 Dollar pro Tag gestiegen war, alle acht Stunden eine Förderrate von 0,14% druckte. Die Rate war nur wenige Stunden lang so hoch, obwohl sie zeigte, wie überschwänglich der Markt war.

Die relativ hohe Refinanzierungsrate wurde durch starke Kapitalzuflüsse für die BitMEX unterstrichen. Jai Prasad bei Token Analyst und Seed Invest, zwei Krypto-Startups, veröffentlichte Daten, die darauf hindeuten, dass der 5. Februar der „größte Nettofluss (Zufluss – Abfluss) [von Bitcoin in BitMEX] Tag des Jahres“ war.

Laut einer aktuellen Analyse, die von dem Ökonom und Kryptoanalytiker Alex Krüger geteilt wird, war der Druck von Bitcoin mit einer Finanzierungsrate von über 0,12% (entspricht einer verrückten 131% auf Jahresbasis) in der Vergangenheit ein Vorläufer für relativ große Tropfen.

Genauer gesagt ist Bitcoin jedes Mal, wenn die oben erwähnte Förderungsrate gesehen wurde, in den folgenden fünf Tagen um durchschnittlich 7 % gesunken. Ja, es gibt Ausnahmen von diesem Trend (wie bei der Manie Anfang 2009), obwohl der klare Trend ist, dass hohe Finanzierungsraten oft Vorläufer eines rapiden Rückgangs sind.

Sollte Bitcoin dem historischen Durchschnitt perfekt folgen, d.h. um den Montag herum, wird der Preis für BTC bei 9.000 Dollar liegen, also weit unter dem, wo er sich jetzt befindet.

Eine Bewegung auf dieses Niveau würde den Krypto-Währungsmarkt wahrscheinlich für eine noch größere Korrektur öffnen, denn das würde bedeuten, dass der starke Aufwärtstrend, den die BTC in den letzten Wochen gebildet hat, ernsthaft verletzt worden wäre.